Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz

Das Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern unterstützt Personen, Kommunen, Institutionen wie zum Beispiel Schulen, Organisationen und Betriebe bei der Stärkung von Demokratie und Toleranz und der Bekämpfung von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus.

Neuigkeiten

Neue Themenpapiere von jugendschutz.net

Die zwei aktuellen Themenpapiere aus dem Bereich Politischer Extremismus bei jugendschutz.net beschäftigen sich mit der Social-Media-Plattform Instagram im Kontext rechtextremer und islamistischer Propaganda im Netz. Weiterlesen

12. April 2018, 15 – 19 Uhr | Treffpunkt: Rostock, Neuer Markt, Möwenbrunnen

Lichtenhagen 1992 - Mit digitalen Rallyes Geschichte erfahren

Wie können wir die fremdenfeindlich gewalttätigen Ereignisse in Rostock Lichtenhagen vor mehr als 25 Jahren heute vermitteln und darüber mit jungen Menschen ins Gespräch kommen? Weiterlesen

5. – 14. März 2018 | Rathaushalle Rostock

Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“

Der Landesverfassungsschutzbericht 2017 hat es einmal mehr verdeutlicht: Die größte Gefahr für unsere Demokratie geht vom Rechtsextremismus aus. Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus zeigt der Kommunale Präventionsrat gemeinsam mit der Lokalen Partnerschaft für Demokratie der Hansestadt Rostock in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“. Weiterlesen

Ausschreibung "Jugend gegen Extremismus"

Mit der Ausschreibung „Jugend gegen Extremismus“ fördert die Robert Bosch Stiftung das Engagement von Jugendlichen, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in unserer Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus und für eine offene, demokratische Gesellschaft setzen wollen - offline wie online. Weiterlesen

Wir helfen Ihnen.

... bei einem demokratischen Miteinander

Sie möchten sich für ein demokratisches Miteinander einsetzen, sich vielleicht im Ehrenamt engagieren oder eine Initiative gründen, die sich zum Beispiel um Flüchtlinge in Ihrem Ort kümmert? Sprechen Sie uns an.

... bei der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus

Sie wünschen sich Unterstützung, um mit rechtsextremen Herausforderungen am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der eigenen Familie umgehen zu können?
Sprechen Sie uns an.

... beim Umgang mit demokratiefeindlichen Gruppierungen

Sie sind in kommunalen Gremien oder anderen Strukturen mit Vertreterinnen oder Vertretern demokratiefeindlicher Gruppierungen konfrontiert?
Sprechen Sie uns an.

Finanziert durch
Europäische Union
Europäische Fonds
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms
Demokratie Leben