Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz

Das Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern unterstützt Personen, Kommunen, Institutionen wie zum Beispiel Schulen, Organisationen und Betriebe bei der Stärkung von Demokratie und Toleranz und der Bekämpfung von Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus.

Neuigkeiten

Ausschreibung: „Internationaler Fachaustausch zum Thema Radikalisierungsprävention“

Die Prävention von politisch oder religiös motivierter Radikalisierung ist angesichts der Entwicklungen in Deutschland, in Europa und in der ganzen Welt ein Thema von großer Bedeutung in der Jugendarbeit. Weiterlesen

24./25. September 2019 | Frankfurt am Main

Fachtagung: "Prävention wofür? – Demokratieverständnisse in politischer Bildung und sozialer Arbeit"

Was gehört zur Demokratie dazu und was nicht? Wofür setzen sich politische Bildung und soziale Arbeit in Abgrenzung zu undemokratischen Politikentwürfen ein? Gibt es einen Minimalkonsens, auf den sich die Professionen berufen können? Weiterlesen

12. Juni 2019 | Schwerin

Tagung: „Mediale Kultur in Deutschland, ein digitales Drama? Wie uns das Netz verändert“

Wie verändert sich die Kultur der Debatten in Deutschland? Welchen Einfluss nimmt das Internet auf unser Denken? Gibt es tatsächlich einen Wandel in der medialen Kommunikation, bei dem sachliche Argumente gegenüber emotionalen Meinungsäußerungen in den Hintergrund geraten? Weiterlesen

15. bis 17.10.2019 | Potsdam

Internationale Fachtagung: „Glocal Islamism 2019 – Phänomene, Interdependenzen, Prävention“

Islamistische Akteure agieren transnational und gewinnen mit ihrer grenzüberschreitenden Ideologie Befürworter und Anhänger in der gesamten Welt. Der internationale Dialog der Präventionsakteure, deren überregionale Vernetzung sowie der interdisziplinäre Wissenstransfer sind daher wesentliche Bestandteile der Präventionsarbeit, um diesem transnationalen Phänomen langfristig effektiv entgegenwirken zu können. Weiterlesen

Wir helfen Ihnen.

... bei einem demokratischen Miteinander

Sie möchten sich für ein demokratisches Miteinander einsetzen, sich vielleicht im Ehrenamt engagieren oder eine Initiative gründen, die sich zum Beispiel um Flüchtlinge in Ihrem Ort kümmert? Sprechen Sie uns an.

... bei der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus

Sie wünschen sich Unterstützung, um mit rechtsextremen Herausforderungen am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der eigenen Familie umgehen zu können?
Sprechen Sie uns an.

... beim Umgang mit demokratiefeindlichen Gruppierungen

Sie sind in kommunalen Gremien oder anderen Strukturen mit Vertreterinnen oder Vertretern demokratiefeindlicher Gruppierungen konfrontiert?
Sprechen Sie uns an.

Finanziert durch
Europäische Union
Europäische Fonds
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms
Demokratie Leben