Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz

Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibung: Berater (m/w/d) für Demokratie im Kindesalter Partizipation in der Kita-Praxis

Das CJD Nord sucht einen Berater (m/w/d) für Demokratie im Kindsalter Partizipation in der Kita-Praxis. Arbeitsstart soll der 1. September 2022 sein. Weiterlesen

Neue Ausschreibungsrunde im Förder- und Qualifizierungsprogramm MITEINANDER REDEN

Das Förder- und Qualifizierungsprogramm MITEINANDER REDEN der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb startet ab sofort eine dritte Förderrunde (2022-2024). Im Kontext einer wachsenden gesellschaftlichen Polarisierung und Diffamierung sucht die bpb 100 Projekte, deren Ideen und Formate dazu beitragen, Kontroversen zu führen und Räume zu schaffen, um (neues) Vertrauen in Politik und Demokratie zu stärken. Weiterlesen

28.07.2022 | Online

Online-Workshop: „Dafür bist du noch zu jung!“ – Was macht die Macht in der Kita?

Der Umstand, dass es ein Machtungleichgewicht zwischen Kindern und Erwachsenen gibt, kann es uns erschweren, durchgängig gute Begegnungen auf Augenhöhe zu ermöglichen. Neben unserer offensichtlich körperlichen Überlegenheit, sodass wir Kinder z.B. einfach hochheben können, treffen wir häufig auch unbeabsichtigt Entscheidungen über die Köpfe der Kinder hinweg oder agieren aus Gewohnheit, Zeitdruck & Stress. Weiterlesen

Projekt: „100 Köpfe der Demokratie“

Wer hat die deutsche Demokratie mitgestaltet? Entdecken Sie Porträts außergewöhnlicher Männer und Frauen aus zwei Jahrhunderten. Die Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus, eine Bundesstiftung des Öffentlichen Rechts mit  Sitz in Stuttgart, kuratiert seit 2020 die Online-Plattform „100 Köpfe der Demokratie“. Weiterlesen

19. August 2022 | Parchim

Sommertagung des Landesprogramms "Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken!"

Unter dem Titel "Alle anders, alle gleich - Herausforderungen einer pluralen Gesellschaft" beschäftigt sich die Sommertagung des Landesprogramms mit u.a. den Fragen: Hat das Verständnis für politische Entscheidungsprozesse und die Notwendigkeit des Kompromisses abgenommen? Lassen sich die gegensätzlichen Pole der Gesellschaft nicht mehr verbinden? Können demokratische Prozesse durch neue Dialogräume, Beteiligungsformate und Mitwirkungsmöglichkeiten besser legitimiert werden? Weiterlesen

Bundesprogramm „Demokratie leben!“: Interessenbekundungsverfahren für Projekte im Bereich Innovationsfonds

Vom 11. Juli bis 12. August 2022 findet ein Interessenbekundungsverfahren für neue Projekte im Innovationsfonds statt. Interessierte können sich beim Bundesprogramm "Demokratie leben!" für eine Projektförderung bewerben. Weiterlesen

22. bis 23. August 2022 | Hamburg

9. Forum „Kirche und Rechtsextremismus im Norden“

Der Umgang mit Spannungen und die Lösung gesellschaftlicher Konflikte stehen im Mittelpunkt des 9. Forums „Kirche und Rechtsextremismus im Norden“, zudem die AG „Kirche und Demokratie im Norden“ nach Hamburg-Wandsbek einlädt. Weiterlesen

Bewerbungsschluss 15. Juli 2022

Ausschreibung für Europäische Demokratie-Stätten 2022

Im Auftrag des Europäischen Parlaments hat das in Brüssel ansässige Museum „House of European History“ eine neue Auszeichnung für Europäische Demokratie-Stätten ins Leben gerufen. Unter dem Thema „Freie Wahlen“ soll im Jahr 2022 jeweils mindestens eine historische Stätte pro EU-Mitgliedstaat ausgezeichnet werden. Weiterlesen

17. August 2022 | Güstrow

Fachtag: Radikal 4

Der diesjährige Fachtag beschäftigt sich mit Verschwörungsideologien als Motor von Radikalisierungsprozessen und Bildung als Gegenmaßnahme. Weiterlesen

Stellenausschreibung: Lokale Prozessbegleitung im Rahmen des Projekts „Kommunales Konfliktmanagement“ (KoKoMa)

Das Programm KoKoMa begleitet Kommunen, die Konflikten gegenüberstehen, die das friedliche Zusammenleben bedrohen können. Nach erfolgreicher Bewerbung nimmt die Landeshauptstadt Schwerin in Kooperation mit dem Schweriner Jugendring e.V. am Programm teil, um passgenaue Unterstützung bei der Analyse, Bearbeitung und Prävention von Konflikten zu erhalten. Weiterlesen
Aktuelles unserer Mitglieder
X

Angebote unserer Mitglieder

JUMP: Vorstellungs-Video

Das Projekt JUMP stellt seine Arbeit im Bereich der Ausstiegs- und Distanzierungsarbeit in einem neuen Video vor.

Was macht eigentlich ein Regionalzentrum für demokratische Kultur?

In diesem Video erzählen Ihnen die Mitarbeitenden des Regionalzentrums Mecklenburgische Seenplatte was ihre Arbeit ausmacht.

Fact Sheets zu Demokratie(-feindlichkeit) in den sozialen Netzwerken

Im Netz kursieren Falschmeldungen, Verschwörungsmythen, Beleidigungen und Hassreden zu allen denkbaren Themen. Gerade umstrittene gesellschaftliche Entwicklungen dienen immer wieder als Grundlage dafür.

Dabei agieren selten automatisierte Profile (Bots) und vielmehr Personen, die eine Vielzahl an Profilen anlegen, um Massen und Mehrheiten zu simulieren (Trolle). Momentan ist jede/r Einzelne, bedingt durch die Corona-Pandemie, in starkem Maße herausgefordert, einen Umgang damit zu finden. Die erarbeiteten Materialien und Lektürehinweise der Regionalzentren für demokratische Kultur der Evangelischen Akademie der Nordkirche sollen dabei helfen.

mehr Informationen: www.akademie-nordkirche.de

ANSPRECHPARTNERINNEN:
Regionalzentren für demokratische Kultur der Evangelischen Akademie der Nordkirche
Dr. Steffi Brüning
E-Mail: steffi.bruening(at)akademie.nordkirche.de
Tel.: 0175 5701889

Helden statt Trolle - Kompaktes Wissen zu Hate Speech, Fake News und Social Bots

Das Onlineangebot von "Helden statt Trolle" des LKA MV und der LpB MV hat sich auf die Themen Hate Speech, Fake News & Social Bots spezialisiert. Dabei werden folgende Fragestellungen beantwortet: Was ist Hate Speech?, Wie erkenne ich Fake News?, Warum sind Social Bots in Verbindung mit Fake News gefährlich?, Wie kann ich mich vor den digitalen Gefahren im Netz schützen?

Im Zentrum der Onlineprävention soll die Frage beantwortet werden, wie wir Menschen medienkritischer und damit handlungssicherer im (digitalen) Alltag machen können. Innerhalb des Onlineportals werden Präventions- und Interventionsmethoden sowie Inhalte für Lehrkräfte und Multiplikator*innen angeboten, die als Handlungsoptionen gegen digitale Gewalt direkt oder im Bildungskontext genutzt werden können.

Inhalte im Überblick: barrierefreies Onlinewissen, Materialiensammlung zum Download, Unterrichtseinheit Hate Speech, Anmeldung zur Hassfreien Zone

Mehr Informationen: www.helden-statt-trolle.de

ANSPRECHPARTNERINNEN:
Christian Heincke,
E-Mail: kontakt(at)helden-statt-trolle.de
Tel.: 0381/46 00 1920

Videos zum Thema Beteiligung

Eine Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich vor Ort für ein besseres Zusammenleben zu engagieren.

Auch Familie Schmidt möchte sich einbringen und etwas verändern. Das Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte zeigt in den Erklärvideos, welche Wege Familie Schmidt ausprobiert. Auf seiner Website www.cjd-rz.de sind die Erklärvideos zu finden.

Mehrsprachiges Informationsblatt Islamismus

Die Abteilung Verfassungsschutz im Ministerium für Inneres und Europa hat ein kompaktes Informationsblatt zum Thema Islamismus zusammengestellt, das zentrale Begriffe erläutert und Kontaktmöglichkeiten für die Bereiche Prävention und Intervention in Mecklenburg-Vorpommern auflistet.

Video: Überleben in Krisenzeiten – von Preppern und Selbstversorger*innen

Krisenvorbereitung, also „preppen“, nimmt im Leben mancher Menschen einen immer größeren Stellenwert ein.

In diesem Video wird vorgestellt, wie die „Prepperszene“ entstanden ist, welche Formen der Vorbereitung es gibt und wie gefährlich einige Gruppierungen sind.

Mehr Informationen: www.bbtmv.de

ANSPRECHPARTNERINNEN:
Betriebliches Beratungsteam MV
E-Mail: rostock(at)bbtmv.de



Hier finden Sie weitere Angebote und Informationen unserer Mitglieder

X