Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz

Neu am Start: "Fachstelle Bidaya" - Prävention von religiös begründetem Extremismus

Die Angebote stehen pädagogischen Fachkräften, staatlichen Institutionen, distanzierungs- und ausstiegswilligen Personen sowie Bezugspersonen und Angehörigen kostenfrei zur Verfügung. Der Name „Bidaya“ kommt aus dem Arabischen und bedeutet Beginn oder Neuanfang. Das multiprofessionell zusammengesetzte Team der Fachstelle, die bei CJD Nord in Waren (Müritz) angesiedelt ist, bietet Menschen aus religiös radikalisierten Kontexten Unterstützung für einen neuen Start.

Weitere Informationen finden Sie hier (download, pdf 616 KB) und auf der Internetseite der Fachstelle Bidaya: www.bidaya-mv.de

Finanziert durch
Europäische Union
Europäische Fonds
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms
Demokratie Leben