Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz
12. April 2018, 15 – 19 Uhr | Treffpunkt: Rostock, Neuer Markt, Möwenbrunnen

Lichtenhagen 1992 - Mit digitalen Rallyes Geschichte erfahren

Wie können wir die fremdenfeindlich gewalttätigen Ereignisse in Rostock Lichtenhagen vor mehr
als 25 Jahren heute vermitteln und darüber mit jungen Menschen ins Gespräch kommen?

Dies kann auf einer digitalen Tour erlebt werden, die an Orte des Gedenkens in Rostock führt.
Die Teilnehmenden werden Videos sehen, Zeitzeugen hören, über historische Ereignisse lesen, Kunstwerke betrachten, rätseln, fotografieren und eigene Videos mit dem Smartphone oder Tablet drehen. So wird Geschichte multimedial entdeckt und erfahren.
Während der Tour informiert Dr. Gudrun Heinrich über die historischen Ereignisse und Hintergründe.
Abschließend wird diese Rallye reflektiert und beraten, inwiefern der Einsatz der Methode
geeignet ist, sich mit Geschichte und Gegenwart kritisch auseinanderzusetzen.

Eingeladen sind Mitarbeitende in der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere der Medienpädagogik, der Jugendsozialarbeit und Schulsozialarbeit, der Jugendbildung, der Gemeindepädagogik sowie Lehrerinnen und Lehrer.

Mehr Informationen finden Sie in diesem Flyer (download, pdf 858 KB)

Finanziert durch
Europäische Union
Europäische Fonds
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms
Demokratie Leben