Beratungsnetzwerk für Demokratie und Toleranz

Beratungsangebote Für Schulen, Kitas
und andere pädagogische Einrichtungen

Sie wollen Demokratie im Alltag Ihrer Schule oder Kita erfahrbar machen? Sie möchten sich und Ihre Kolleginnen und Kollegen zum Thema demokratische Kultur und Rechtsextremismus fortbilden? Sie wünschen sich mehr Handlungssicherheit beim Umgang mit rechtsextremen Vorfällen und fremdenfeindlichen Äußerungen? Sie möchten, dass Ihre Schule eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ wird? Sie benötigen Unterstützung bei der Entwicklung von Projekten oder bei der Beantragung von Fördermitteln?

Wir bieten Ihnen dabei gerne vertrauliche und kostenfreie Unterstützung.

Unsere Angebote

  • Wir bieten Ihnen Einzelfallberatungen zu den Themen Demokratiestärkung und Rechtsextremismus.
  • Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam Handlungsstrategien zum Umgang mit demokratiefeindlichen Ereignissen in Ihrer Einrichtung.
  • Wir unterstützen Sie bei der Veränderung von Haus- und Schulordnungen oder bei der Entwicklung eines demokratischen Leitbildes für Ihre Einrichtung.
  • Wir begleiten Sie langfristig beim Aufbau von gelebten Partizipations- und Mitbestimmungsstrukturen.
  • Wir bieten Ihnen Fortbildungen und Workshops zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel rechtsextreme Jugendkultur und Musik sowie zu pädagogischen Interventionsstrategien.
  • Wir können Ihnen Informationen und Materialien zu verschiedenen Themen zur Verfügung stellen.
  • Wir vermitteln Ihnen bei Bedarf den Kontakt zu weiteren Beratungsangeboten.

Ihre Ansprechpartner für Fragen und Angebote:

  • Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte

    Zuständig für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
    Träger: Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD Nord)

    Kathrin Nepperschmidt
    Friedrich-Engels-Ring 48 | 17033 Neubrandenburg
    Tel: (0395) 5638877
    Mobil: (0151) 40639223
    Fax: (0395) 5553293
    E-Mail: regionalzentrum.mse(at)cjd-nord.de

    Flyer des Regionalzentrums für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte (download pdf, 1,04 MB)

  • Regionalzentrum für demokratische Kultur Landkreis und Hansestadt Rostock

    Zuständig für den Landkreis und die Hansestadt Rostock
    Träger: Evangelische Akademie der Nordkirche

    Elisabeth Siebert
    Konrad-Zuse-Straße 1a
    18184 Roggentin
    Tel: (0381) 40 31 762
    Mobil: (0172) 60 30 618
    Fax: (0381) 40 31 764
    E-Mail: demokratiebildung.mv(at)akademie.nordkirche.de

    Flyer des Regionalzentrums für demokratische Kultur Landkreis und Hansestadt Rostock (download pdf, 392 KB)

  • Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Rügen

    Zuständig für den Landkreis Vorpommern-Rügen
    Träger: Evangelische Akademie der Nordkirche

    Hartmut Gutsche
    Carl-Heydemann-Ring 55
    18437 Stralsund
    Tel: (03831) 28 25 84
    Mobil: (0176) 24 88 74 62
    Fax: (03831) 28 53 73
    E-Mail: demokratiebildung.mv(at)akademie.nordkirche.de

    Flyer des Regionalzentrums für demokratische Kultur Vorpommern-Rügen (download pdf, 392 KB)

  • Regionalzentrum für demokratische Kultur Vorpommern-Greifswald

    Zuständig für den Landkreis Vorpommern-Greifswald
    Träger: Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie e. V. (RAA MV)

    Dr. Eric Wallis
    Steinstraße 10
    17389 Anklam
    Tel: (03971) 244920
    Fax: (03971) 2449218
    E-Mail: vorpommern(at)raa-mv.de

    Flyer des Regionalzentrums für demokratische Kultur Vorpommern-Greifswald (download pdf, 2,01 MB)

  • Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg

    Zuständig für die Landeshauptstadt Schwerin und die Landkreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim
    Träger: Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie e. V. (RAA MV)

    Dr. Daniel Trepsdorf
    Alexandrinenplatz 7
    19288 Ludwigslust
    Tel: (03874) 570220
    Fax: (03874) 5702213
    E-Mail: westmecklenburg(at)raa-mv.de

    Flyer des Regionalzentrums für demokratische Kultur Westmecklenburg (download pdf, 2,01 MB)

Finanziert durch
Europäische Union
Europäische Fonds
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
im Rahmen des Bundesprogramms
Demokratie Leben